Augusteum Oldenburg

(0) Museum in Oldenburg
Augusteum Oldenburg
Elisabethstraße 1 26135 Oldenburg

Informationen zu Augusteum Oldenburg

Das Oldenburger Augusteum

Das Augusteum Oldenburg wurde 1867 unter Großherzog Nikolaus Friedrich Peter fertiggestellt, der den Bau seinem Vater, Paul Friedrich August, widmete. Das im Florentiner Palaststil errichtete Gebäude diente den Ausstellungen des Kunstvereins und der großherzoglichen Sammlung. Im Treppenhaus befinden sich prunkvolle Malereien des deutsch-österreichischen Künstlers Christian Griepenkerl, die mythologische Szenen sowie Künstler von der Antike bis ins 19. Jahrhundert darstellen. Neben dem Gebäude selbst ist aber natürlich auch die hier untergebrachte Gemäldegalerie Alte Meister des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg einen Besuch wert.

Alte Meister im Augusteum

Die Gemäldegalerie Alte Meister des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg im Augusteum zeigt Werke des 15. bis 18. Jahrhunderts. Vertreten sind unter anderem die altniederländische Kunst, die italienische Malerei der Frühen Neuzeit und die altdeutsche Malerei. Zu den ausgestellten Künstlern gehören Lucas Cranach d.Ä., Anthonis van Dyck oder Arnold Böcklin.

Preise

Kinder 0 bis 6 Jahre frei
Kinder und Jugendliche 7 bis 17 Jahre 1,50 €
Erwachsene 6,00 €
Familien (Erwachsene plus max. 3 Kinder) 10,00 €

Anschrift

Augusteum Oldenburg
Elisabethstraße 1
26135 Oldenburg

Kontakt

(0441220) 7300
(0441220) 7309

Bewertungen (0)

Noch keine Bewertung vorhanden. Hilf anderen Besuchern und berichte uns von Deinen Erfahrungen.
Deine Bewertung: