Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst

(1) Museum in Berlin
Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst
Zwieseler Str. 4 10318 Berlin
26. September 2017 (Dienstag) 10:00 - 18:00 Weitere Öffnungszeiten Alle Angaben ohne Gewähr.

Informationen zu Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst

Deutsch-Russisches Museum: Ort gemeinsamer Erinnerung

In dem Gebäude, das heute das Deutsch-Russische Museum beherbergt, wurde 1945 die Kapitulation der deutschen Wehrmacht unterzeichnet. Zuvor war es als Offizierskasino der Pionierschule I der Wehrmacht genutzt worden, bis Ende April 1945 die 5. sowjetische Stoßarmee hier ihr Hauptquartier aufschlug. Die Unterzeichnung am 8. Mai 1945 beendete den Zweiten Weltkrieg in Europa. Danach wurde das Haus zum Sitz der sowjetischen Militäradministration und ein Museum der sowjetischen Streitkräfte erinnerte bis 1994 an die dramatischen Ereignisse im Frühjahr 1945. Anlässlich des 50. Jahrestages des Kriegsendes in Europa wurde das heutige Deutsch-Russische Museum am 10. Mai 1995 eröffnet. Die bilaterale Einrichtung ist in ihrer Art einmalig und wird von der Russischen Föderation und der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Ausstellung im Deutsch-Russischen Museum

Die Dauerausstellung im Deutsch-Russischen Museum Berlin-Karlshorst befasst sich mit dem Eroberungs- und Vernichtungskrieg des Deutschen Reichs gegen die Sowjetunion zwischen 1941 und 1945 und beleuchtet die Geschehnisse aus deutscher und russischer Sicht. Zu den Exponaten gehören Gebrauchsgegenstände von Frontsoldaten, sowjetische Plakate aus der Kriegs- und Nachkriegszeit, Uniformen, Waffen, Fahnen und Orden sowie eine umfassende fotografische Sammlung. Begleitprogramme zu den Sonderausstellungen sowie weitere Veranstaltungen runden das Angebot im Deutsch-Russischen Museum ab.

Öffnungszeiten

zur Kalenderansicht
26.09.2017 Dienstag 10:00 - 18:00    
27.09.2017 Mittwoch 10:00 - 18:00    
28.09.2017 Donnerstag 10:00 - 18:00    
29.09.2017 Freitag 10:00 - 18:00    
30.09.2017 Samstag 10:00 - 18:00    
01.10.2017 Sonntag 10:00 - 18:00    
02.10.2017 Montag geschlossen    
Der angezeigte Zeitraum enthält Feiertage. An diesen Tagen können die Öffnungszeiten abweichen. Bitte informiere Dich auf der Seite des Betreibers.

Preise

Eintritt frei

Anschrift

Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst
Zwieseler Str. 4
10318 Berlin

Kontakt

+49 (30) 50150810

Bewertungen (1)

schrieb am 13.05.2017
Kritisch zu sehen
Das Museum besuchten wir am 8. Mai 2017. An diesem Tage lohnt sich ein Besuch durchaus, da ein umfassender Überblick über die Einschätzung des Statusses gelingt. Die Einen fassen ihn als Tag der Kapitulation – die Anderen als Tag der Befreiung auf. So prallen eben die verschiedenen Politrichtungen aufeinander.
Ein Museumrundgang ist zu empfehlen, da die Konzeption sehr umfangreich die Geschehnisse rund um den 2. Weltkrieg darstellt und man sehr viel Zeit für den Rundgang einplanen muss. Zu verarbeiten oder zu verifizieren sind die zahlreichen Exponate in Gänze sowieso nicht. Das Spektrum ist aber sehr weit gefächert und konzeptionell sehr gut gestaltet.

Negativ aufgefallen ist jedoch der durch eine Dame geführte Ausstellungsrundgang. Hier muss man die Frage nach ihrer Qualifikation und neutrale Vortragsweise – unabhängig von Religion und politischer Ausrichtung - stellen. Es kann nicht sein, dass beispielsweise ein Unterzeichner der Kapitulation vielleicht unterwürfig an der Hundeleine und auf allen Vieren zur Unterschriftsleitung kriechen muss.

Berichtet man als Vortragender über die Verbrechen eines Krieges, so können nicht einseitig Gräueltaten unerwähnt bleiben.

Hier fehlt innerhalb der Museumleitung noch die qualifizierte Auswahl der zur Neutralität verpflichteten Mitarbeiter. Ein unvollständiges Bild Deutschlands schadet dem Ansehen in der Welt.
Deine Bewertung: