Tiere/Natur – Biologie und Bewegung in Deutschlands Parks

Was gibt es Spannenderes – und Entspannenderes – als einen Ausflug in die Natur? Egal, ob beim Wandern, Spazierengehen oder bei einem Ausflug in den Zoo, hier bietet sich eine optimale Gelegenheit, vom Alltag abzuschalten, Tiere zu beobachten oder seltene Pflanzenarten zu entdecken. In vielen Parkanlagen besteht aber auch die Möglichkeit, die Wiesen zum Sonnen zu nutzen oder Fußball, Frisbee und weitere Sportarten zu betreiben. Und natürlich kommen auch die Kids hier richtig in Bewegung: Spielplätze, Märchenhäuser und Erlebnispfade sorgen für leuchtende Kinderaugen.

Tiere und Natur entdecken

Für das perfekte Tier- und Naturerlebnis solltest Du Dir allerdings erstmal die Frage stellen: Was will ich überhaupt? Klar, wenn bei Dir die Tiere im Mittelpunkt stehen, solltest du vielleicht nicht unbedingt in einen Landschaftsgarten gehen. Da bietet sich doch schon eher der Zoo an. Aber keine Angst, auch hier musst Du nicht ganz auf Pflanzen & Co. verzichten, denn Zoos bieten die ideale Kombination von Tieren und Natur. Von den ursprünglichen Anlagen, die nur den Zweck hatten, Tiere zur Schau zu stellen ist – Gott sei Dank – nicht mehr viel übrig. Statt enger Käfige oder betonierter Gehege bietet sich dem Zoobesucher von heute die Gelegenheit, auch die Landschaften fremder Kontinente fast vor der eigenen Haustür kennenzulernen. Afrikanische Steppe, tropischer Regenwald, arktische Eiswüste – all diese Naturräume und ihre tierischen Bewohner können heutzutage in Deutschland bewundert werden. Wer die heimische Fauna lieber mag, findet in vielen Wäldern Wildgehege mit Rot- oder Damhirschen, Rehen, Mufflons und weiteren Wildarten.

In der Natur wandern und Tiere erleben

Stehen bei Dir dagegen Bewegung und Pflanzen im Vordergrund, dann bist du in einer der zahlreichen – oft städtischen – Parkanlagen sehr gut aufgehoben. Hier kannst Du zwischen akkurat angelegten Gärten flanieren – die häufig in Verbindung mit Schlössern oder anderen historischen Bauten stehen – Enten und anderes Federvieh an den Parkteichen beobachten oder beim Sonnenbaden die Natur auf Dich wirken lassen. Oder bevorzugst du eher die noch größeren Anlagen, in denen teilweise richtige Wanderwege zu finden sind? Natürlich sind auch Jogger und andere Freizeitsportler in vielen Parks willkommen – und es gibt doch wohl keine schönere Umgebung für das tägliche Workout! Egal wie Du Natur und Tiere am Ende entdecken willst – in Deutschland steht Dir dazu eine Vielzahl an kleinen und großen Parks zur Verfügung, die Du teilweise auch unabhängig von Öffnungszeiten und ganz ohne Eintrittsgelder erkunden kannst.