Silvesterpartys: 3, 2, 1 – frohes Neues!

Das alte Jahr wird verabschiedet und das Neue beginnt – und dazu wird kräftig gefeiert. Wo ginge das besser als auf einer der zahlreichen Silvesterpartys im ganzen Land? Hier kommen viele Menschen zusammen, um auf den Jahreswechsel anzustoßen und gemeinsam zu feiern und zu tanzen. Auf solchen Festen kommt häufig schon zu Beginn eine ganz besondere Atmosphäre auf, die sich bis zum Höhepunkt des Abends um 24 Uhr noch steigert. Dann knallen die Sektkorken und überall wird ein frohes neues Jahr gewünscht. Im Anschluss wird auf der Silvesterparty umso ausgelassener gefeiert.

Silvesterparty im Club

Für praktisch jeden Geschmack gibt es die passende Silvesterparty. Die einen wollen möglichst wild und lange feiern, während andere gerne stilvoll und glamourös ins neue Jahr tanzen möchten. Daher ist es wichtig, die richtige Silvesterparty auszuwählen. Die meisten Discotheken und Clubs veranstalten am 31.12. spezielle Partys, um diese besondere Nacht gebührend zu feiern. Alle, die um Mitternacht gerne Böllern und Raketen zünden, sollten sich jedoch überlegen, ob ein Club die richtige Location ist – nicht selten kommen die Gäste hier zum Jahreswechsel gar nicht nach draußen, weil die Partys gerade so viel Spaß macht. 

Silvesterpartys – besondere Locations

Schick und edel geht es meistens auf Silvesterpartys zu, die von großen Hotels veranstaltet werden. Hier ist häufig ein leckeres Gala-Dinner im Preis inbegriffen und nicht selten gibt es sogar ein spezielles Feuerwerk für die Besucher. Überhaupt steht der Wechsel zwischen dem Alten und dem neuen Jahr gerade wegen des Feuerwerks bei vielen so hoch im Kurs. Wer besonderen Wert auf einen guten Blick legt, ist auf einem Boot bestens aufgehoben. In vielen Städten, die an einem Flussufer liegen, gibt es Silvesterpartys, die auf Booten stattfinden. An Bord wird gegessen, getrunken und getanzt bis schließlich um 24 Uhr das neue Jahr begrüßt wird. Zwar müssen die Besucher hier darauf verzichten, selbst Raketen abzuschießen – doch es gibt wenige Plätze, von denen das Feuerwerk der anderen besser zu bestaunen ist.