Eishockey: der actionreiche Sport auf Kufen

Eishockey ist schnell, spannend und vor allem actionreich. Bei der Jagd nach dem Puck und auf die Tore geht es häufig ganz schön zur Sache, ein kräftiger Bodycheck bleibt da nicht aus. Erfunden wurde Eishockey in Kanada, und zwar schon im 19. Jahrhundert. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass auch heute noch viele große Stars des Sports aus diesem Land stammen. Doch auch in den USA ist das knallharte Spiel ein Volkssport. Die NHL, in der Teams aus Kanada und den Vereinigten Staaten antreten, gilt unumstritten als die stärkste Eishockeyliga der Welt.

Eishockey in Deutschland

Doch auch in Deutschland ist Eishockey beliebt. Einige deutsche Spieler haben sogar den Sprung in die NHL geschafft. So zum Beispiel Uwe Krupp, der später auch noch Trainer der deutschen Nationalmannschaft wurde. In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) stehen vor allem Clubs wie der Rekordmeister Eisbären Berlin, die Kölner Haie oder Adler Mannheim im Fokus. Zu den Spielen der höchsten deutschen Spielklasse im Eishockey strömen regelmäßig Tausende von Zuschauern in die Eishallen der Nation.

Eishockey live – ein Erlebnis

Wer noch nie ein Eishockeyspiel live erlebt hat, hat ganz eindeutig etwas verpasst. Sobald der Bully erfolgt ist, geht es rund. Mit schnellem und geschicktem Passspiel wird versucht, die gegnerische Verteidigung zu überlisten. Dieses Ziel wird mit viel Körpereinsatz aber auch virtuosem Geschick verfolgt. Die Stimmung in den Eishallen ist in der Regel beeindruckend und so haben auch Sportfreunden, die sonst nicht so häufig zum Eishockey gehen, viel Spaß an dem rasanten Spektakel. Außerdem gibt es beim Eishockey in der DEL keine Unentschieden. Herrscht nach der regulären Spielzeit Gleichstand, geht das Spiel in die Overtime und zur Not ins Penaltyschießen. Tore sind also garantiert!