Travestie – schrill, bunt und humorvoll

Lustig, leicht provokant und immer ein wenig übertrieben: Diese Attribute zeichnen eine Show mit Travestie aus. Bei einer solchen Veranstaltung kannst Du was erleben. Hier stehen Stars auf der Bühne, deren Geschlecht auf den ersten Blick nicht zu erraten ist. Meistens sind es Männer, die vor ihrem Auftritt in glamouröse Kostüme und Frauenrollen schlüpfen, um das Publikum mit Gesang, Tanz und Comedy zu unterhalten. Dabei steht das Humorvolle ganz klar im Vordergrund. Wenn Du schon einmal eine Travestie – Show erlebt hast, weißt Du, wie viel Entertainment hier geboten wird. Keine Frage – es ist immer wieder unterhaltsam zu sehen, wie die Künstler die gesellschaftlichen Normen aushebeln und voll und ganz in ihrer Rolle aufgehen.

Travestie: die Kunst der Verwandlung

Travestie bedeutet übersetzt so viel wie „Verwandlung“, was den Vorgang beschreibt, wenn die Künstler in die Rollen und Kleider des anderen Geschlechts schlüpfen. Allein der Anblick, den die bunten Paradiesvögel dann bieten, versetzt die Zuschauer ins Staunen. Doch geht es bei einer Travestie – Show nicht nur ums Verkleiden. Satire und Parodie gehören praktisch immer zum Programm. Häufig werden berühmte Stars imitiert und durch den Kakao gezogen. Das geschieht jedoch fast immer mit einem Augenzwinkern und viel Sinn für Humor. Oft erfinden die Darsteller aber auch eigene Kunstfiguren, die mit ihren Talenten und Macken für Begeisterung und Freude sorgen. Dazu kann sich das Publikum auf viel Musik und Gesang freuen. So wird eine solche Show zum schillernden Event, das Dir noch lang in Erinnerung bleiben wird.

Travestie: Große Stars und berühmte Theater

In Deutschland gibt es eine Reihe von männlichen Stars, die auf eine große Karriere in Frauenkostümen verweisen können. So war das Duo Mary & Gordy in den 1980er-Jahren mit seinen Auftritten und Veröffentlichungen sehr erfolgreich. Als legitime Nachfolger gelten Ham & Egg, zwei Künstler aus dem Bonner Raum. Jörg Dilthey und Andreas Schmitz treten regelmäßig mit ihrem schrillen Programm auf und feiern mit ihren Interpretationen von deutschen Schlagern große Erfolge. Über einen hohen Bekanntheitsgrad verfügt auch Lilo Wanders. Deutschlands bekanntester Travestiekünstler war zehn Jahre lang als Moderator(in) im TV-Magazin „Wa(h)re Liebe“ tätig und wurde so zum Star. Die wichtigsten Spielstätten für Travestie – Shows sind in Deutschland das Schmidt Theater und das Pulverfass Cabaret, die beide in Hamburg beheimatet sind. In Dresden lockt das Travestie-Revue-Theater Carte Blanche zahlreiche Zuschauer an und in Köln stehen im Senftöpfchen Travestiekünstler auf der Bühne.