Bibiana Beglau liest Zelda Fitzgerald "Himbeeren mit Sahne im Ritz"

(0) Theater in Berlin
Prater
Kastanienallee 7 - 9  10435 Berlin
27. November 2016 (Sonntag) ab 11:00 Alle Angaben ohne Gewähr.

Informationen zur Veranstaltung

Bibiana Beglau liest Zelda Fitzgerald "Himbeeren mit Sahne im Ritz"

Ein Sensationsfund nun in deutscher Erstübersetzung! Live gelesen von der „Schauspielerin des Jahres“: Bibiana Beglau!

Kaum jemand verkörpert den Zeitgeist der Roaring Twenties so wie Zelda Fitzgerald. Sie war der Prototyp des «Flappers»: frech, abenteuerlustig, extravagant gekleidet und frisiert. Das Lebensgefühl dieser Ära hat sie in bezaubernden Erzählungen eingefangen. Im Mittelpunkt stehen bei ihr stets Frauen: eigensinnige und eigenständige Heldinnen, die nach der Theaterprobe lieber noch um die Häuser ziehen, als zu Mann und Kind nach Hause zu eilen. Die es nach Hollywood schaffen und ihre Filmkarriere für die große Liebe aufgeben. Die im Ritz Himbeeren mit Sahne essen oder sich im Pariser Nachtleben verlieren. Zelda Fitzgerald führt uns mitten hinein in die glamouröse, schillernde, unstete Bühnenwelt der Tänzerinnen, Schauspielerinnen und Sängerinnen. Die Lichter des Broadway, Schrankkoffer voller Tüllkleider, Orchideen in onduliertem Haar – in opulenten Details erweckt sie das Jazz Age zum Leben. Ihre hinreißend sinnlichen, atmosphärisch dichten Erzählungen sind nun erstmals auf Deutsch zu entdecken.

Zelda Fitzgerald, geb. Sayre, wird im Jahr 1900 in Montgomery geboren. Sie macht eine Ballettausbildung und zieht nach der Heirat mit Francis Scott Fitzgerald 1920 nach Frankreich. Am 26. Oktober 1921 bringt sie ihr einziges Kind zur Welt, die Tochter Frances Scott ("Scottie"). Zelda Fitzgerald veröffentlicht in der "Chicago Sunday Tribune" einige Kurzgeschichten, die allerding unter dem Namen ihres Mannes erscheinen. Sie setzt ihre mit achtzehn abgebrochene Ballettausbildung fort, parallel dazu nimmt sie Kunstunterricht. Seit 1930 Schizophrenie diagnostiziert wird, lebt sie in einer Nervenklinik, wo sie 1948 bei einem Brand ums Leben kommt.

Bibiana Beglau, 1971 in Braunschweig geboren, spielte u.a. am Düsseldorfer Schauspielhaus, an der Volksbühne Berlin, am Thalia Theater Hamburg und am Wiener Burgtheater. Seit 2011 ist sie Ensemblemitglied am Residenztheater. Außerhalb des Theaters ist sie auch in zahlreichen Produktionen für Film („Die Stille nach dem Schuss“, „Der neunte Tag“) und Fernsehen („Unter dem Eis“) zu sehen. Für Ihre Arbeit ist sie mehrfach ausgezeichnet worden, darunter mit dem Grimme Preis und dem Silbernen Bären der Berlinale. Sie arbeitete u.a. mit Christoph Schlingensief, Einar Schleef, Falk Richter, Thomas Ostermeier, Frank Castorf, Dimiter Gotscheff und Sebastian Nübling.

In der Kritikerumfrage der Fachzeitschrift "Theater heute" wurde Bibiana Beglau für ihre Rolle des Bardamu in Frank Castorfs Inszenierung von "Reise ans Ende der Nacht" zur "Schauspielerin des Jahres" 2014 gekürt.

Tickets & Termine

zur Kalenderansicht
27.11.2016 Sonntag ab 11:00    
powered by eventim

Anschrift

Prater
Kastanienallee 7 - 9
10435 Berlin

Bewertungen (0)

Noch keine Bewertung vorhanden. Hilf anderen Besuchern und berichte uns von Deinen Erfahrungen.
Deine Bewertung: