Bright Light Bright Light

(0) Rock & Pop in Berlin
Musik & Frieden
Falckensteinstraße 48  10997 Berlin
08. November 2016 (Dienstag) ab 20:00 Alle Angaben ohne Gewähr.

Informationen zur Veranstaltung

Bright Light Bright Light – der Electro-Pop-Künstler Rod Thomas im November live in Köln & Berlin!

Köln, 10.08.2016 - Bright Light Bright Light ist der Künstlername von Rod Thomas, Electro-Pop-Künstler, in Wales geboren und jetzt in New York & London zu Hause. Sein 2012er Debüt-Album 'Make Me Believe In Hope' und das 2014er Nachfolgewerk 'Life Is Easy' hat weltweit Fans gewonnen, unter ihnen so namhafte wie die Pet Shop Boys, Scissor Sisters und Sir Elton John, der ihn prompt einlud, 43 seiner Konzerte weltweit als Special Guest zu eröffnen. Ein großer Schritt für den ehemaligen Londoner Straßenkünstler, der ihm das Vertrauen gab, das man braucht, um ein großes Publikum für sich zu gewinnen.

Rod Thomas alias Bright Light Bright Light veröffentlichte nun am 15.07.2016 sein drittes Album "Choreographie" (Pias). Rod Thomas ist wohl der unabhängigste Popstar der Welt. Er ist sein eigener Labelchef, Manager, Tourmanager und Booking Agent in einer Person. Zudem hat er seinen eigenen Musikverlag und kümmert sich auch um sein Artwork selbst. Zu seinen musikalischen Freunden und Wegbegleitern, die auf dem neuen Album zu hören sind, gehören neben seinem langjährigen Unterstützer ELTON JOHN alle Mitglieder der Band SCISSOR SISTERS, MYKAL KILGORE und der Schauspieler ALAN CUMMING.

Die Arbeiten an "Choreography" begannen im Januar 2015. Nachdem er unzählige Konzerte für seinen Freund, Mentor und Kollaborateur ELTON JOHN bei dessen Welttour eröffnet hatte, nahm der Maestro ihn zur Seite und lud ihn ein, auch sein Silvesterkonzert 2014 zu eröffnen – für Rod ein voller Erfolg, denn die Fans feierten seinen Auftritt frenetisch. Es schneite heftig in Brooklyn im Januar 2015, eine nette Analogie für den Schneesturm der Gefühle, die Rod nach seinem Liveauftritt überströmten. Ans Haus gefesselt, begann er an neuen Songs zu schreiben für sein drittes Album. Er nahm sich vor, jeden Tag einen Song zu schaffen und schaute dabei seine Lieblingsfilme an. "Ich wusste, ich würde das Album "Choreography" nennen und dachte darüber nach was es ist, was mich an dem Titel faszinierte, der Einklang und die Gefühle, die das Tanzen auslöst." Er schaute Filme wie Flashdance, Footloose und dachte darüber nach wie es war, als Tanzen in New York verboten war und wie gut es sich anfühlt zu Tanzen. "Ich dachte darüber nach, wie ich mein Leben in London und New York choreographiere. Ich arbeite viel als DJ, mein Job ist es dabei, die Leute zum Tanzen zu bringen und ich liebe es, Menschen beim Tanzen zu beobachten. Das war sehr wichtig für mich und für das Album".

Und wie gut es sich zu seiner Musik tanzen lässt, kann man bei den zwei Clubshows des Walisers im November erfahren…

Tickets & Termine

zur Kalenderansicht
08.11.2016 Dienstag ab 20:00    
powered by eventim

Anschrift

Musik & Frieden
Falckensteinstraße 48
10997 Berlin

Bewertungen (0)

Noch keine Bewertung vorhanden. Hilf anderen Besuchern und berichte uns von Deinen Erfahrungen.
Deine Bewertung: