Der Graf von Luxemburg

(0) Oper & Operette in Fürth
Stadttheater Fürth
Königstraße 116  90762 Fürth
08. Juli 2017 (Samstag) ab 19:30 Alle Angaben ohne Gewähr.

Informationen zur Veranstaltung

Franz Lehárs Operette „Der Graf von Luxemburg“ ist ein ebenso großer Wurf wie der wenige Jahre zuvor komponierte Welterfolg „Die lustige Witwe“. Die Uraufführung im Theater an der Wien 1909 erlebte über 300 Vorstellungen en suite. Die Geschichte, die in Paris spielt und von einem Künstlerleben am Rande des Existenzminimums erzählt, bot dem Komponisten reichlich Anlass zur Entfaltung seiner musikalisch-dramatischen Begabung. Ulrich Proschka hat für das Theater Chemnitz die Operette neu inszeniert, die als Gastspiel zum Saisonende nach Fürth kommt. Mitten im Zentrum des pariserischen Amüsements setzt die Operette ein: Wegen verschwenderischer Ausschweifungen hat René, Graf von Luxemburg, sein gesamtes Vermögen verspielt. Da kommt ein unmoralisches, aber lukratives Angebot gerade recht. Fürst Basil Basilowitsch will die reizende, aber nicht standesgemäße Sängerin Angèle Didier heiraten. Graf René soll eine Scheinehe auf Zeit mit besagter Dame eingehen, um ihr den nötigen Titel zu verschaffen – natürlich gegen Entgelt und der Bedingung, Angèle nie kennenzulernen. Gesagt, getan: Die Ehe wird geschlossen, ohne dass sich die beiden sehen. Doch bei Angèles letztem Bühnenauftritt vor der Hochzeit lernt sich das „Scheinehepaar“ zufällig kennen und natürlich auch lieben … Die Popularität der Operette liegt an der pikanten erotischen Thematik im sorgenlosen Bohème-Leben, aber auch an Lehárs unsterblichen Melodien: Ob „Mädel klein, Mädel fein“, „Sie geht links, er geht rechts“ oder „Lieber Freund, man greift nicht nach den Sternen“, viele Nummern sind bis heute unvergesslich geblieben.

Tickets & Termine

zur Kalenderansicht
08.07.2017 Samstag ab 19:30    
powered by eventim

Anschrift

Stadttheater Fürth
Königstraße 116
90762 Fürth

Bewertungen (0)

Noch keine Bewertung vorhanden. Hilf anderen Besuchern und berichte uns von Deinen Erfahrungen.
Deine Bewertung: