Die Kunst des Klavierspielens III | Havelländische Musikfestspiele

(0) Klassik in Potsdam
Französische Kirche
Französische Str./Ecke Charlotten Str.  14467 Potsdam
05. November 2016 (Samstag) ab 19:00 Alle Angaben ohne Gewähr.

Informationen zur Veranstaltung

Viller Valbonesi studierte zunächst bei Mauro Minguzzi und schloss am Konservatorium „Pergolesi“ in Fermo mit cum laude im Jahr 2002 ab. Dann studierte er bei Pier Narciso Masi und schloss mit cum laude sowohl am “G. Frescobaldi” Konservatorium in Ferrara bei Fabrizio Lanzoni ab wie auch an der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom bei Sergio Perticaroli. Von 2012 an studierte er bei Fabio Bidini an der Hochschule für Musik “Hanns Eisler” Berlin und schloss 2015 mit dem Konzertexamen ab. Viller Valbonesi besuchte verschiedene Meisterkurse bei Pianisten wie Andràs Schiff, Michel Beroff und Arie Vardi. In den letzten Jahren hat er bedeutende Preise wie zwei Mal den „Echo Preis“ mit dem Berolina Ensemble, den DAAD-Preis 2014, den 1. Preis beim „Renate-Schorler“ Berliner Klavierwettbewerb 2012 und 2011 den „Mozart Preis“ für die beste Interpretation eines Werkes von Mozart beim „Schubert Wettbewerb“ in Dortmund gewonnen. Neben seinen solistischen Auftritten ist Viller Valbonesi auch ein reger Kammermusiker und Liedbegleiter. Konzertreisen führten ihn nach Italien, Spanien, Österreich, Deutschland, Norwegen, Japan und Utah/USA.

Giuseppe Guarrera, 1991 in Enna/Sizillen geboren, begann im Alter von vier Jahren Klavier zu spielen. Am Instituto Musicale Vincenzo Bellini in Catania studierte er bei Giuseppe Cultrera. 2007 zog er nach Gorizia/Italien, um seine musikalische Ausbildung bei Siavush Gadjiev fortzusetzen. Zwei Jahre später bestand er cum laude am Conservatorio di Music “Giuseppe Tartini” im Triest. Seit April 2014 ist Giuseppe Guarrera Student von Prof. Edler Nebolsin an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Zusätzliche Erfahrungen sammelte er in Meisterkursen bei Prof. Christopher Elton. 2010 gewann Giuseppe Guarrera den Wettbewerb “Premio Venezia” und bekam so die Gelegenheit u. a. im Teatro Giuseppe Verdi/Triest beim Bologna Festival, im Teatro La Fenice/Venedig, in der Académie Filarmonica di Verona und im Teatro Olimpico in Vicenza aufzutreten. Des Weiteren war der Pianist Teilnehmer renommierter internationaler Wettbewerbe, wie dem Internationalen Klavierwettbewerb “Freudig Busoni” in Bozen, der Schweizer “Concours Clara Haskil”. Im April 2012 trat er als Solist mit dem Orchester des Teatro La Feine im Teatro Malibran/Venedig unter der Leitung von Dmitrij Kitajenko auf.

Neues Programm: Werke von Mozart, Ravel, Schubert und Brahms

Tickets & Termine

zur Kalenderansicht
05.11.2016 Samstag ab 19:00    
powered by eventim

Anschrift

Französische Kirche
Französische Str./Ecke Charlotten Str.
14467 Potsdam

Bewertungen (0)

Noch keine Bewertung vorhanden. Hilf anderen Besuchern und berichte uns von Deinen Erfahrungen.
Deine Bewertung: