KAMPNAGEL Hamburg K6
Jarrestr. 20  22303 Hamburg
26. Oktober 2016 (Mittwoch) ab 20:00 Alle Angaben ohne Gewähr.

Informationen zur Veranstaltung

Wo andere wenig mit auf den Weg bekommen, weiß diese 28-Jährige nicht wohin mit den Geschenken: Sie sieht blendend aus, hat das Talent mit der großen Kelle geschöpft und trägt einen Namen, bei dem selbst walisische Herzoginnen grün anlaufen vor Neid. Das, was Dominique Dillon de Byington - die sich unprätentiös Dillon nennt - völlig autark aus ihrem Laptop schüttelt und auf dem Klavier zum Besten gibt, ist ernsthaft beeindruckend: Gesetzlose Konstrukte zwischen Ghettotech, Old School HipHop und Singer/Songwritertum; lyrisch Grat wandernd zwischen charmant und explizit. Kurz: Souverän, zwingend überzeugend und extraordinär an allen Ecken und Enden.

Die in Brasilien geborene, in Köln aufgewachsene und in Berlin lebende Künstlerin hatte immer schon eine klare Vision ihrer Kunst. Zwei Alben hat sie bereits veröffentlicht. Für sie selbst sind beide eigentlich eins, denn sie erzählen eine zusammenhängende Geschichte. Live war dies stets spürbar, denn die dunkel melodischen Songs beider Alben bestimmten im magischen Wechselspiel ihre Shows.

Als sie 2015 vom Berliner Foreign Affairs Festival gebeten wurde, ein einmaliges Konzert zu entwickeln, entschied sie sich für eine Performance mit einem sechzehnköpfigen Frauenchor, der sie und ihren Kollaborateur und Co-Produzent ihrer ersten beiden Alben, Tamer Fahri Özgönenc im Juli 2015 live im Haus der Berliner Festspiele begleitete. "Ich hatte das Bedürfnis mit Stimmen zu arbeiten und eine weitere Ebene zu kreieren, die zwischen der Elektronik und mir atmet. Das hat mich sehr gereizt, und so haben Tamer und ich gemeinsam den Chor geschrieben und arrangiert." offenbart Dillon.

Der Chor impft ihrer von Klavier und elektronischen Sounds getragenen Musik eine neue körperliche Ebene ein, zwischen der ihre Stimme sehnsüchtig tanzt. Wie natürlich sich das neue Element in ihre dramatisch minimale Musik einfügt, zeigt die nun erscheinende Liveaufnahme des Konzerts. "Als ich begann mein zweites Album 'The Unknown' zu schreiben, war mir klar dass es inhaltlich sowie musikalisch die Fortsetzung von 'This Silence Kills' werden würde. Nun finden beide Alben nicht nur live zusammen."

Zum Livealbum erscheint zudem ein Konzertfilm vom Auftritt im Haus der Berliner Festspiele. Und 2017 wird ein von seinen Vorgängern völlig losgelöstes 3. Studioalbum erscheinen, das Dillon selbst als "Liebesalbum" bezeichnet.

Tickets & Termine

zur Kalenderansicht
26.10.2016 Mittwoch ab 20:00    
powered by eventim

Anschrift

KAMPNAGEL Hamburg K6
Jarrestr. 20
22303 Hamburg

Bewertungen (0)

Noch keine Bewertung vorhanden. Hilf anderen Besuchern und berichte uns von Deinen Erfahrungen.
Deine Bewertung: