Kleider machen Leute

(0) Theater in Schweinfurt
Theater der Stadt Schweinfurt
Roßbrunnstraße 2  97421 Schweinfurt
02. Mai 2017 (Dienstag) ab 19:30 Weitere Termine Alle Angaben ohne Gewähr.

Informationen zur Veranstaltung

Inszenierung: Rolf Heiermann

Bühne: Anita Rask Nielsen

Dramaturgie: Sebastian Worch

mit Ingo Pfeiffer, Marc Marchand, Eike Domroes, Sandra Lava u.a.


»Kleider machen Leute« spielt im Sinne einer Verwechslungskomödie mit dem Umstand, dass sich der arme Schneidergeselle Wenzel Strapinski immer sehr gut kleidet. Er gelangt in das fremde Städtchen Goldach und wird wegen seines Äußeren für einen Grafen gehalten. Nachdem er aus Schüchternheit versäumt hat, den Irrtum aufzuklären, versucht er zu fliehen. Doch da betritt eine junge Dame, Tochter eines angesehenen Bürgers, den Schauplatz. Nettchen und Wenzel verlieben sich ineinander, worauf der Schneider die ihm aufgedrängte Rolle weiterspielt. Die ganze Stadt überbietet sich darin, dem vermeintlichen Grafen, der sein Spiel immer besser beherrscht, die Aufwartung zu machen. Doch wie lange wird das gut gehen?


Die unterhaltsame und tiefsinnige Erzählung ist eine der bekanntesten Novellen Gottfried Kellers und wird auch gerne als Schullektüre gelesen. Sie kombiniert geschickt das Archaische und das Aktuelle, das Poetische und das Realistische. Dem Literaturwissenschaftler Klaus Jeziorkowski zufolge werden die Erzählungen von Gottfried Keller »vielleicht ganz besonders von jugendlichen Lesern auch deshalb so anhaltend geschätzt, weil sie Identifikationsangebote machen. (...) Dieser Wenzel, der unbeschwert von Habseligkeiten, Besitz und Reichtümern als ›Tramp‹ und romantisch unbürgerliche Erscheinung in die Geschichte hineinwandert, hat nichts gemein mit der etablierten Gesellschaft, in die er hineingerät. Er läßt sich von ihr aushalten, und nach einer befristeten Niederlage überlistet er die Gesellschaft mit den ihr eigenen Mitteln, daß den erst triumphierenden Bürgern Hören und Sehen vergeht.« »Kleider machen Leute« erschien 1874 und wurde auch mehrfach verfilmt, u.a. 1940 durch Helmut Käutner mit Heinz Rühmann als Wenzel und 1962 durch Paul Verhoeven und Leopold Ahlsen mit Hanns Lothar in der Hauptrolle. Alexander von Zemlinsky schuf zwischen 1907 und 1922 drei Opernfassungen, ebenso wie Joseph Suder in den 1930er Jahren und Marcel Rubin, dessen Oper 1973 uraufgeführt wurde. Rolf Heiermann, von dem diese Theaterfassung stammt, dramatisierte u.a. für die Landesbühne Rheinland-Pfalz Leo Tolstois »Anna Karenina«, was dort und auf Tournee großen Erfolg hatte. Seine Schauspielfassung von Theodor Fontanes »Effi Briest« für die Unterfränkische Landesbühne wurde u.a. erfolgreich am Stadttheater Aschaffenburg gezeigt, »Jugend ohne Gott« nach Ödön von Horváth 2014 auch am Theater der Stadt Schweinfurt.

Tickets & Termine

zur Kalenderansicht
02.05.2017 Dienstag ab 19:30 ab 16,56 EUR Tickets
03.05.2017 Mittwoch ab 19:30 ab 16,56 EUR Tickets
04.05.2017 Donnerstag ab 19:30 ab 16,56 EUR Tickets
05.05.2017 Freitag ab 19:30 ab 22,16 EUR Tickets
powered by eventim

Anschrift

Theater der Stadt Schweinfurt
Roßbrunnstraße 2
97421 Schweinfurt

Bewertungen (0)

Noch keine Bewertung vorhanden. Hilf anderen Besuchern und berichte uns von Deinen Erfahrungen.
Deine Bewertung: