Saul Williams

(0) Hip Hop in Hamburg
kukuun
Spielbudenplatz 21-22  20359 Hamburg
29. Oktober 2016 (Samstag) ab 20:00 Alle Angaben ohne Gewähr.

Informationen zur Veranstaltung

SAUL WILLIAMS

Der Name "MartyrLoserKing" wurde gerade auf den Rasen des weißen Haus mit einer Remote Drohne getaggt. Der Verursacher sitzt in einem Camp in Burundi, Zentral Afrika, welches neben dem bekannteren Ruanda zu finden ist, mit Equipment aus alten Dell PC Towern. Homeland Security, die NSA und die CIA verfolgen sein Signal zu einem Ort, der nicht auf den Karten erscheint und die Alarmstufe steigt als er sich in die NASA hackt, einfach so um zu zeigen, dass er es kann. Zumindest wird das SAUL WILLIAMS sagen, sobald man ihn über sein neues Album und was ihn dazu inspiriert hat befragt. Geschrieben und aufgenommen zwischen dem Senegal, Reunion Island, Paris, Haiti, New Orleans und New York, ist "MartyrLoserKing" ein Multimedia Projekt, das sich mit dem digitalen Dialog zwischen den Erst- und Drittländern und dem globalen Straßensound, der beide verbindet, befasst.

"In Senegal, I was buying iPhones for $20, Beats for $10, because they get all the influx from China, with no regulation," erklärt Williams. "So everyone's online. Everyone's high tech." Er benutzt Beyoncé, Fredo Santana, und Haitianische Aufnahmen als musikalische Inspiration für sein selbst produziertes sechstes Album. Er packt Trap Hi-Hats und Mbira zusammen und raus kommt ein nuancierter, wirklich origineller Sound. "I'm just letting you know what I'm reading and seeing while I'm writing. When I'm writing, the music leads." WILLIAMS ist bekannt seit sein Debüt-Album "Amethyst Rock Star", 2001 veröffentlicht und co-produziert von Rick Rubin wurde. Nachdem er weltweite Bekanntheit für seine Dichtkunst und sein Schreiben erlangt hatte, ist er beim Wechsel der Jahrhunderte bereits in 30 Ländern aufgetreten und hat in über 300 Universitäten vorgelesen sowie er Einladungen vom Weißen Haus, der Sydney Opera House, über das Lincoln Center, den Louvre, dem Getty Center, Queen Elizabeth Hall, bis hin zu unzähligen Dörfern, Gemeinden, Gemeindezentren und Gefängnissen auf der ganzen Welt erhalten hat.

Der aus New York stammende WILLIAMS erhielt einen BA vom Morehouse und einen MFA vom Tisch, hat bereits mit den „Nine Inch Nails" und „Allen Ginsburg" aufgenommen, und ist in unzähligen Filmen und TV Shows aufgetreten. Dem Projekt MartyrLoserKing folgt eine Welttournee und Kollaborationen mit verschiedenen Künstlern, Produzenten und Autoren. (Quelle: Künstler)

Tickets & Termine

zur Kalenderansicht
29.10.2016 Samstag ab 20:00    
powered by eventim

Anschrift

kukuun
Spielbudenplatz 21-22
20359 Hamburg

Bewertungen (0)

Noch keine Bewertung vorhanden. Hilf anderen Besuchern und berichte uns von Deinen Erfahrungen.
Deine Bewertung: